1. Damen

Mannschaft

Foto Damen kl

Stehend v.l.n.r.: Carina Heidenescher, Melanie Hagemann, Veronika Exner, Trainer Felix (Febo) Bock, Julia Höpfner, Anna-Maria Dieckmann, Marie-Luise Rackmann

Knieend v.l.n.r.: Alisa Hoffmann, Silke Sienkamp, Michaela Lange, Saskia Lührmann, Carolin Oberhaus, Kim Meike Rosendahl

IMG 6689

Die Serie der Meller Handballdamen findet im drittletzten Spiel der Saison ihre Körnung. Bereits vor den beiden letzten Saisonspielen ist den Tigerenten nach den beiden Siegen am Donnerstag gegen SSC Dodesheide (23:18/12:6), sowie am Sonntag gegen HSG Osnabrück III (20:12/10:6) die Meisterschaft in der Regionsoberliga und der damit verbundene Aufstieg in die Landeklasse nicht mehr zu nehmen. Mit nun 38:2 Punkten können die Meller Damen nicht mehr vom Tabellenzweiten TV Bissendorf-Holte eingeholt werden.

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch! Tolle Saison, Ladies!

Regionsoberliga Frauen

TV 01 Bohmte II – HSG Grönegau-Melle 18:29 (7:12)

Am vergangenen Sonntag fand das Nachholspiel der Meller Damen bei der Zweitvertretung des TV 01 Bohmte statt. Es war das einzige Spiel mit Meller Beteiligung am vergangenen Wochenende. Das Hinspiel wurde knapp mit zwei Toren und vielen blauen Flecken gewonnen, doch so eng sollte es dieses Mal nicht laufen. Es wurde ein viel zu hartes Spiel.

IMG 6059

"Es ist endlich vorbei" steht in den Gesichtern am Ende eines viel zu harten Spiels in Bohmte.

 

Regionsoberliga Frauen

TSG Burg Gretesch - HSG Grönegau-Melle 18:24 (10:11)

Gefühlt viel zu früh starteten die Tigerenten am Sonntagmorgen zum Auswärtsspiel zur TSG Burg Gretesch, denn Anwurf sollte bereits um 10:00 Uhr sein. Trotzdem fieberte man diesem Spiel entgegen, denn hier war ja noch eine Rechnung offen. Immerhin konnte Gretesch den HSG-Ladies die bislang einzige und dazu noch ziemlich bittere Niederlage im Hinspiel (22:33) zufügen.

IMG 5808

Melanie Hagemann traf 7 Mal für die Meller Farben in Gretesch.

(Foto: Karl-Heinz Allerdissen)

 

Regionsoberliga Frauen

HSG Grönegau-Melle – HSG Osnabrück II 31:13 (16:6)

Nach 5-wöchiger Spielpause (2 Spiele mussten in diesem Zeitraum verlegt werden) starteten die Tigerenten am Samstag endlich wieder in den Spielbetrieb. Gegner an diesem Tag war der Tabellenvorletzte aus Osnabrück. Bereits im Hinspiel konnte man einen sicheren Sieg verbuchen, jedoch gab es trotzdem noch einiges zu verbessern.

Regionsoberliga Frauen

TuS Bramsche – HSG Grönegau-Melle 17:28 (8:14)

Am Sonntag gastierten die Tigerenten an der Malgartener Straße in Bramsche. Mit lediglich einer Auswechselspielerin ging man etwas nervös in die Partie, doch der Sieg sollte zu keinem Zeitpunkt gefährdet sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok