News

Nachdem die Mädels der Meller E-Jugend bereits die Hauptrunde der Saison 2018/2019 in der Regionsoberliga Süd gewonnen hatten, triumphierte die Mannschaft um das HSG-Trainer-Team Florian Bößmann, Jan Springhetti und Annica Kruckemeyer auch beim Final-Six-Turnier in Bramsche und sicherte verdient die Regionsmeisterschaft 2018/2019.

1 HSG Melle WJE Regionsmeister 2019

Beim Final-Six-Turnier in Bramsche trafen sich die jeweils Tabellenersten und -zweiten der Regionsoberligen Nord, Mitte und Süd. Die Nord-Staffel wurde vertreten von TV Cloppenburg (1) und TV Dinklage (2), aus der Mitte-Staffel waren Gastgeber TuS Bramsche (1)  und GW Mühlen (2) dabei, und die Süd-Staffel wurde repräsentiert von SSC Dodesheide (2) sowie unseren Mädels von der HSG Grönegau-Melle (1).

In zwei parallelen Gruppen setzten sich am Finaltag der TuS Bramsche (gegen Dodesheide und Dinklage) sowie die HSG Grönegau-Melle (gegen Mühlen und Cloppenburg) durch und bestritten somit das Finale um die Regionsmeisterschaft. Am Ende setzten sich die Meller Mädchen verdient mit 15:9 (9:4) gegen Bramsche durch und feierten ausgelassen den verdienten Meistertitel. Bemerkenswert ist, dass die Meller Mädels in der gesamten Saison nicht einen einzigen Punkt abgegeben und alle Spiele gewonnen haben.

Wir gratulieren herzlich zu einer tollen Saison und sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs.

Landesklasse Weser-Ems Süd Männer

TuS Bramsche II – HSG Grönegau-Melle 26:36 (11:21)

Am Sonntagnachmittag konnten die Tiger ihre Erfolgsserie überraschend deutlich fortführen. Die Tiger konnten das Hinspiel (33:29) für sich entscheiden und die Punkte im Grönegau lassen. Dies war auch das Ziel für das Rückspiel.

Neben Christian Möllers musste das Trainerteam Lührmann/Lietmann auch auf Mike Bordihn (Familienfeier) und auf Florian Bößmann (Abiprüfungen) verzichten. Dafür sind Bjorn und Constantin Spence mitgefahren und konnten sich positiv ins Spielgeschehen einbringen.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

SpVgg Brandlecht-Hestrup – HSG Grönegau-Melle 30:22 (12:9)

Zum vorletzten Spiel der Saison ging es für die Damen der HSG Grönegau-Melle nach Nordhorn zur SpVgg Brandlecht-Hestrup. Zwar war allen klar, dass ein Sieg sehr schwer werden würde, dennoch wollte man sich so gut wie möglich verkaufen. 

Am Samstag 06.04. siegte die Zweite Herren souverän mit 39:23 gegen Belm II, eine Woche zuvor in Lemförde ging der Sieg mit 31:28 an die Tigerreserve.

Nachdem die Reserve der HSG am vorletzten Wochenende noch etwas Probleme hatte einen klaren Sieg gegen den TuS Lemförde herauszuspielen, klappte es gegen den Tabellenletzten aus Belm II am letzten Samstag besser.

Das für den heutigen Samstag um 19 Uhr geplante Heimspiel unserer 1.Herren gegen Damme fällt aus, da die Gäste auf Grund von Personalmangel abgesagt haben. Das Spiel wird nicht mehr nachgeholt, die Punkte bleiben somit kampflos im Melle. Die Mannschaft gibt dennoch wie geplant Bier und Bratwurst aus, dann halt schon im Anschluss an das Spiel der 2.Herren gegen Belm II (Anwurf 17 Uhr). Bereits um 15 Uhr wird das Spiel der 3.Herren gegen Hütte IV angepfiffen.

HSG MJA 18 19

Mit Platz 4 in der Endabrechnung der Landesliga Süd bekommen die A-Junioren das Ticket auch für die neue Saison.

(Foto: Atelier am Markt Melle)

Mit einem 32:32-Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen den TV Georgsmarienhütte schlossen die A-Junioren der HSG die Saison mit einen richtig guten vierten Tabellenplatz in der Landesliga Süd ab (20:12 Punkte), hinter dem verdienten Meister vom TV E. Sehnde (32:0), sowie den regionalen Teams aus Georgsmarienhütte (21:11) und Bohmte (20:12). Damit hat das Team unseres Trainers Alexander Buß bereits die Teilnahme an der Landesliga für die kommende Saison sicher. In der anstehenden Relegation im Frühjahr werden sich die Meller Nachwuchshandballer an der Qualifikation zur Oberliga versuchen.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison!

Unsere weibliche B-Jugend hat sich souverän in der Regionsoberliga Staffel Süd in dieser Saison durchgesetzt und die Staffel mit 28:2 Punkten auf Platz 1 beendet. Ausgerechnet im letzten Saisonspiel gab es die erste und einzige Niederlage in der ansonsten makellosen Saison. Im Gesamtpakt aller unserer weiblichen Jugendteams geben auch die jungen Damen der B-Jugend ein tolles Bild ab. Die Mannschaft und das Trainerteam René und Nadine Trinogga wurde im Rahmen des letzten Heimspiels der Saison vom Vorstand und Förderverein Tigerjugend für diese klasse Leistung geehrt. Herzlichen Glückwunsch.

WJB 3 1

Die erfolgreiche weibliche B-Jugend der HSG Grönegau-Melle.

(Foto: Didi Blißenbach)

Am 06.04. wird unser Team am Final-4-Turnier in Holdorf teilnehmen und den Regionsmeister 2019 ermitteln. Teilnehmer des Turniers sind jeweils Platz 1 und 2 der zwei Parallelstaffeln Nord und Süd. In diesem Jahr sind das SFN Vechta und SV Holdorf (Nord), sowie HSG Grönegau-Melle und TV Georgsmarienhütte (Süd).

Unsere weibliche E-Jugend hat sich in der Regionsoberliga Staffel Süd in dieser Saison überragend präsentiert und die Staffel ungeschlagen mit 32:0 Punkten und einer Tordifferenz von +143 auf Platz 1 beendet. Ein weiterer Schritt in der tollen Entwicklung der HSG-Mädchen. Die Mannschaft und das Trainerteam Florian Bößmann, Jan Springhetti und Annica Kruckemeyer wurde im Rahmen des letzten Heimspiels der Saison vom Vorstand und Förderverein Tigerjugend für diese klasse Leistung geehrt. Herzlichen Glückwunsch.

WJE

Die erfolgreiche weibliche E-Jugend der HSG Grönegau-Melle.

(Foto: Didi Blißenbach)

Am 27.04. wird unser Team am Final-6-Turnier in Bramsche teilnehmen und den Regionsmeister 2019 ermitteln. Teilnehmer des Turniers sind jeweils Platz 1 und 2 der drei Parallelstaffeln, Nord, Mitte und Süd. In diesem Jahr sind das TV Cloppenburg und TV Dinklage (Nord), TuS Bramsche und GW Mühlen (Mitte), sowie HSG Grönegau-Melle und SSC Dodesheide (Süd).

 

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle – TuS Lemförde 24:19 (14:10)

Am vergangenen Samstagabend empfingen die Damen der HSG Grönegau-Melle die Gäste vom TuS Lemförde zum Rückspiel. Nach 60 Minuten stand ein hart umkämpfter 24:19-Sieg für die Grönegauerinnen auf der Anzeigetafel. 

IMG 8242

Carolin Oberhaus erobert den Ball in der eigenen Abwehr und startet den Gegenangriff.

(Foto: Karl-Heinz Allerdissen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok