F-Jugend und Minis

Minis u. F Jugend Me

 

Mannschaft Melle

 

Stehend v.l.n.r.: Trainer Jannik Lampen, Luis, Vincent, Fabius, Josha, Carla, Lena, Trainer Felix Dodt.

Sitzend v.l.n.r.: Marlene, Mia, Ole, Linus, Adam, Nahla, Naif, Aaron

Bericht

"Wir sind ein Team"

Auf die Meller Jungtiger wartet coronabedingt eine Spielzeit ohne Spielfeste und F-Jugendturniere. Stattdessen tragen die Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 8 Jahren einzelne Spieltage gegen jeweils eine andere Mannschaft aus. Für das Team um Trainer Felix Dodt und Jannik Lampen geht es dabei weniger um das Gewinnen als um den Spaß am gemeinsamen Handballsport. Neben dem Fangen und Werfen sollen die jüngsten Handballer des Vereins, getreu ihrem Motto "Wir sind ein Team", Fairness und ein

Miteinander im Sport erlernen und erleben. Dabei gerät der Spielstand auch schnell in den Hintergrund. Trainiert wird freitags von 14:30 bis 15:45 Uhr in der Grönenberghalle und jeder Neuzugang ist immer herzlich willkommen. Wir freuen uns auf die für viele Jungtiger erste Handballsaison!

 

Minis u. F Jugend Nk

Mannschaft Neuenkirchen

Elja, Luna, Matea, Ole, Jannik, Karl, Nikita, Adam, Piet, Yoris,

Lukas und Paul

Bericht

Wenn du Lust hast auf Spiele, Bewegung, Spaß und Sport in einer Mannschaft, bist du bei den Minis und der F-Jugend der HSG Grönegau-Melle gerade richtig. Das Training ist für Jungen und Mädchen von ca. 5 bis 8 Jahren. In Neuenkirchen gibt es eine Unterteilung in 2 Altersgruppen. Die Minis im Alter von ca. 5 bis 7 Jahren (Jahrgang 2013 und jünger) trainieren dienstags von 15.30 bis 16.30 Uhr und die F-Jugend (Jahrgang 2012) im Anschluss von 16.30 bis 18.00 Uhr in der alten Turnhalle in Neuenkirchen. Trainer ist Dieter Horst. An einem Wochenende im Monat spielt die F-Jugend in kleiner Turnierform gegen andere Mannschaften aus dem Raum Osnabrück, während die Minis an Spielfesten teilnehmen. Leider fallen diese Turniere und Spielfeste diese Saison coronabedingt aus, werden aber durch Einzelspiele ersetzt.

Du bist jederzeit herzlich willkommen - also weg vom PC und einfach mal beim Training vorbeischauern. Denn Sport im Team ist super

{tabs}

Kleine Tiger der HSG Grönegau-Melle waren Einlaufkinder bei GWD Minden

Dem Ruf des Erstligisten sind 30 Minihandballer und -handballerinnen sowie E-Jugendspieler und -spielerinnen der HSG Grönegau-Melle gefolgt. Denn Einlaufen mit den Profis, das bedeutet ganz nah dran sein, direkt auf dem Spielfeld und in Reihe eins auf der Tribüne, die Sportler auf der Platte unterstützen und anfeuern.

3

Letzten Sonntag war es wieder soweit. Die HSG Grönegau-Melle hatte zum ersten Minispielfest dieser Saison eingeladen. Trotz des kurzfristigen Hallentausches, da die Haferstraßenhalle weiterhin nicht spielbereit ist, waren 9 Minimannschaften aus Bohmte, Bramsche, Osnabrück, Bünde-Dünne, Borgholzhausen, Georgsmarienhütte und Eicken/Buer/Oldendorf angetreten, um ihre Ballfertigkeit zusammen mit der Gastgebern unter Beweis zu stellen.

Und in der Tat, nach der Aufwärmrunde mit dem „Tiger“ konnten die mitgereisten Fans tolle Spielszenen, faire Sportler ebenso wie zahlreiche Tore, die auf den zwei Spielfeldern erzielt wurden, beobachten. 

Minispielefest Melle 04

Aufwärmen mit dem Tiger. Immer wieder ein toller Start für die Minis.

(Foto: Armin Scherer/TuS Bramsche)

Rundum strahlende Gesichter gab es am Sonntag in der Neuenkirchener Sporthalle beim Minispielfest der HSG. Viele Kinder und ihre Eltern hatten viel Spaß, so dass es von allen Seiten den 'Daumen hoch' gab. "Es war viel Arbeit, aber es lohnt sich, wenn man von so vielen Teilnehmern ein Lächeln bekommt", berichteten Elke und Andreas Krause vom Förderverein "Tigerjugend" stellvertretend für den Gastgeber um das Orga-Team mit Sandra und Volker Stumpenhorst, Dieter Horst und Rolf Dieckhöner, mitsamt dem großen Helferteam.

"Tschüs bis bald, es war schön bei euch, ich komme wieder!" Diese Worte eines kleinen Steppke eines Gastvereins beim Verlassen der Halle waren für Elke Krause das schönste Lob des Tages. :-)

 DSC3201

 DSC3198

Am vorletzten Sonntag (22.11.) trafen sich fast 100 kleine Mini-Handballer zum Spielfest in der Neuenkirchener Sporthalle. Auf zwei Spielfeldern spielten insgesamt zehn Mannschaften aus sechs Vereinen. Auf einem weiteren Hallendrittel konnten die Kinder in einer Spiele- und Gerätelandschaft turnen und sich in den Pausen austoben.

 DSC0199

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.