Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

SV Falke Steinfeld - HSG Grönegau Melle 26:24 (15:8)

Am letzten Samstag im September fuhren die Meller Damen zum Auswärtsspiel nach Steinfeld. Am Ende musstte die HSG eine knappe Niederlage quittieren.

 

Das Spiel startete holprig und die Damen der HSG fanden überhaupt nicht ins Spiel. Im Angriffsspiel leistete man sich zu viele technische Fehler, die prompt von den Gegnerinnen durch schnelle Gegenstoßtore bestraft wurden. Dadurch konnte sich Steinfeld bis zur Halbzeit einen Vorsprung von 7 Toren erspielen. Bei dem Spielstand von 15:8 ging es in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache machte Trainer Felix Bock seiner Mannschaft klar, dass sie im Angriffsspiel konzentrierter und konsequenter auftreten muss, um den Vorsprung der Gastgeberinnen zu verkleinern. Dies schafften die Damen ais dem Grönegau nach Wiederanpfiff auch immer besser umzusetzen. Die Abwehr stand gut und auch Torhüterin Maren Jansen hatte wieder einmal einen guten Tag und konnte einige Bälle entschärfen. Durch viel Kampfgeist kamen die HSG Damen bis zur 56. Minute auf zwei Tore heran (25:23). In den Schlussminuten gelang es jedoch nicht, den knappen Rückstand noch zu egalisieren, und es ging ohne Punkte zurück nach Melle.

Für die HSG waren dabei: Maren Jansen (Tor), Kristin Speckmann (Tor), Marie-Luise Rackmann (2), Lea Ahlering (1), Larissa Paul (3), Laura Beckmann, Katrin Ahlemeyer (6/5), Laura Springhetti (3), Anna-Maria Dieckmann (3), Lena Budweg (1), Lena Grobe, Melanie Hagemann (1), Maja Buermann (2), Trainer Felix Bock.

Quelle: Maja Buermann

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok