1. Damen

Foto 1.Damen Homepage

Mannschaft

Stehend hinten v.l.n.r.: Trainer Felix Bock, Maja Buermann, Anna-Maria Dieckmann, Laura Springhetti, Ioanna Grigoriadis, Lea Ahlering, Lena Budweg, Katrin Ahlemeyer, Trainer Philipp Bolte

Stehend vorne v.l.n.r.: Marie-Luise Rackmann, Carolin Oberhaus, Kim Meike Rosendahl, Maren Jansen, Laura Beckmann, Carina Heidenescher

Es fehlen: Kristin Speckmann, Lena Grobe, Leonie Hensiek, Melanie Hagemann

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

SFN Vechta II – HSG Grönegau-Melle 33:21 (16:13)

Am vergangen Samstagabend zogen die Damen der HSG Grönegau-Melle in den Kampf gegen die zweite Mannschaft der SFN Vechta. Immer noch geschwächt durch das längerfristige Fehlen von Saskia Lührmann und den Ausfall von Carolin Oberhaus wussten die Tigerladies von Anfang an, dass es kein einfach Spiel werden würde. Das Team von HSG-Coach Felix Bock war daher sehr glücklich, dass die B-Jugendlichen Ioanna Grigoriadis, Gwendolyn Kastrup und Larissa Paul erneut als Unterstützung mit dabei waren.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle – SV Falke Steinfeld 21:30 (11:10)

Am Samstagabend traten die Tigerladies der HSG Grönegau Melle in eigener Halle gegen SV Falke Steinfeld aus dem Oldenburger Münsterland an. Das Spiel stand für die Meller Damen schon von Anfang an unter einem schlechten Stern, da der eh schon knapp besetzte Kader von HSG-Coach Bock neben der bereits längen fehlenden Saskia Lührmann auch auf Melanie Hagemann und Marie-Luise Rackmann verzichten musste. Eine angestrebte Spielverlegung kam leider nicht zustande.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle – SpVgg Brandlecht-Hestrup 19:38 (15:18)

Am vergangenen Sonntag hatten die Damen der HSG Grönegau-Melle die SpVgg Brandlecht-Hestrup aus Nordhorn zu Gast. Leider konnten die Mannschaft von HSG-Trainer Felix Bock nicht überzeugen und verlor deutlich mit 19:38 in eigener Halle.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle – TV 01 Bohmte 31:31 (17:15)

Am Samstagabend empfingen Damen des HSG Grönegau-Melle in eigener Halle die Damen des TV 01 Bohmte zum Duell. Die Meller Ladies wussten, dass Bohmte nicht zu unterschätzen war und gingen mit dem nötigen Respekt in die Partie. Dennoch blieb das Ziel, den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren, klar vor Augen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok