1. Damen

Foto 1.Damen Homepage

Mannschaft

Stehend hinten v.l.n.r.: Trainer Felix Bock, Maja Buermann, Anna-Maria Dieckmann, Laura Springhetti, Ioanna Grigoriadis, Lea Ahlering, Lena Budweg, Katrin Ahlemeyer, Trainer Philipp Bolte

Stehend vorne v.l.n.r.: Marie-Luise Rackmann, Carolin Oberhaus, Kim Meike Rosendahl, Maren Jansen, Laura Beckmann, Carina Heidenescher

Es fehlen: Kristin Speckmann, Lena Grobe, Leonie Hensiek, Melanie Hagemann

Landeslasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle - HSG Osnabrück II 15:26 (7:13)

Am vergangenen Sonntag hatten die Grönegau-Handballerinnen die HSG Osnabrück II zu Gast in der Sporthalle Eicken-Bruche. Nach der zuletzt dünnen Ausbeute mit nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen lautete das Ziel die zwei Punkte unbedingt zu Hause zu behalten. Am Ende kam es anders.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle - TuS FRISA Goldenstedt 26:28 (10:13)

Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen der HSG Grönegau Melle den TuS FRISA Goldenstedt zum Rückspiel. Im Hinspiel konnte man die Partie auswärts für sich entscheiden. Dies wollte man im Heimspiel wiederholen.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

FC Schüttorf 09 II – HSG Grönegau-Melle 28:28 (12:15)

Am Donnerstagabend galt es für die Damen der HSG das Nachholspiel in Schüttorf nachzuholen, nachdem die Mellerinnen am ursprünglichen Termine Anfang Januar absagen mussten. Trotz des ungewohnten Spieltags waren alle Spielerinnen motiviert, um möglichst zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

 DSC0370

Katrin Ahlemeyer verwandelte in Schüttorf 4 von 4 Siebenmeter sicher.

(Archivfoto: Rolf Dieckhöner)

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

TV Georgsmarienhütte - HSG Grönegau Melle 38:28 (20:13)

Nachdem das erste Spiel der Meller Damen im Kalenderjahr 2020 verschoben werden musste (die Partie vom 11.01. in Schüttorf wird am 30.01. nachgeholt), ging es am vergangenen Samstag für die Grönegauerinnen zum ersten Spiel nach der Winterpause zu den Damen des TV Georgsmarienhütte.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle - SV Holdorf 25:24 (15:14)

Am vergangenen Samstag waren die Damen des SV Holdorf zu Gast im Grönegau. Das Ziel vor dem Anpfiff musste lauten die zwei Punkte in Melle zu behalten, dabei jedoch die Gegnerinnennicht zu unterschätzen, auch wenn sie noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz der Tabelle stehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.