News

Regionsliga MJC

HSG Grönegau-Melle II - TSG Burg-Gretesch 25:20 (16:8)

Für die MJC2 endete der Sonntag in Neuenkirchen - nach drei Auswärtsniederlagen in Folge - endlich wieder mit zwei Punkten. Kurbelt die heimische Kulisse etwa die Motivation besonders an? Zwar hatte die TSG Burg-Gretesch außer einem großen Kader spielerisch nicht allzu viel zu bieten, doch heißt das für gewöhnlich noch lange nichts! Mit dem nötigen Engagement und einem etwas glücklicheren Händchen als zuletzt in Georgsmarienhütte reichte es zu einem verdienten Start-Ziel-Sieg.

Regionsoberliga WJB

HSG Grönegau Melle - TSV Wallenhorst 14:17 (5:9)

Die B-Mädels der HSG kamen gut in die Partie gegen Wallenhorst. Hoch motiviert ging das gesamte Team zu Werke und bot dem Gegner stark Paroli. Das Zusammenspiel in der Gruppe funktionierte gut, so dass auch die Spielerinnen, welche mehr Schwächen im Torwurf hatten, gut zum Zug kamen.

Weser-Ems-Liga Süd Männer

HSG Grönegau-Melle – TuS Bramsche II 30:30 (12:15)

Gegen die schnellen und wendigen Spieler des Tabellenführers aus Bramsche hatten die Meller von Beginn an einen schweren Stand. Immer wieder fand die junge Mannschaft der Gäste die Lücken in der HSG-Abwehr und kam sehr oft freistehend vor dem Tor zum Abschluss. Bramsche lag fast immer in Führung, beim 9:13 sogar mit 4 Toren.


Tino Topheide trifft kurz vor Schluss zur Führung,
am Ende werden die Punkte geteilt.


Regionsoberliga MJA

HSG Grönegau-Melle – RW Damme 42:28 (22:16)

In einem temporeichen Spiel konnten sich die A-Junioren der HSG gegen Damme verdient durchsetzen. Der Gegner war mit voller Bank angereist und hatte durchaus vor, die Punkte aus dem Grönegau mitzunehmen. Es entwickelte sich ein von zwei auf Angriff ausgerichteten Mannschaften sehr schnelles und faires Spiel, das von den beiden Schiedsrichterrinnen gut geleitet wurde.

Landesliga West MJB

TV Dinklage – HSG Grönegau-Melle 20:23 (8:9)

Auch im dritten Auswärtsspiel konnten die Jungtiger ihre makellose Bilanz in fremder Halle mit einem Sieg beim TV Dinklage bei behalten. Dabei begannen die Jungtiger am Sonntagmittag die Partie, als wenn Sie trotz Zeitumstellung noch nicht richtig ausgeschlafen waren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok