News

Regionsoberliga MJA

HSG Grönegau-Melle – RW Damme 42:28 (22:16)

In einem temporeichen Spiel konnten sich die A-Junioren der HSG gegen Damme verdient durchsetzen. Der Gegner war mit voller Bank angereist und hatte durchaus vor, die Punkte aus dem Grönegau mitzunehmen. Es entwickelte sich ein von zwei auf Angriff ausgerichteten Mannschaften sehr schnelles und faires Spiel, das von den beiden Schiedsrichterrinnen gut geleitet wurde.

Landesliga West MJB

TV Dinklage – HSG Grönegau-Melle 20:23 (8:9)

Auch im dritten Auswärtsspiel konnten die Jungtiger ihre makellose Bilanz in fremder Halle mit einem Sieg beim TV Dinklage bei behalten. Dabei begannen die Jungtiger am Sonntagmittag die Partie, als wenn Sie trotz Zeitumstellung noch nicht richtig ausgeschlafen waren.

Weser-Ems-Liga Süd Männer

HSG Grönegau-Melle – HSG Osnabrück II 29:22 (13:11)

In einem von beiden Seiten fair geführten Spiel fuhren die Tiger im dritten Saisonspiel den ersten Sieg ein. Mit Unterstützung der drei A-Jugendlichen Stary, Friedering und Lindenthal, sowie einer guten kämpferischen Leistung rangen sie die Gäste aus Osnabrück verdient nieder.


Nils Hohnsträter überzeugte als 9-facher Torschütze


Weser-Ems-Liga Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle – HSG Nordhorn 25:36 (11:18)

Nur in der ersten Viertelstunde konnten die Tigerenten im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Nordhorn mithalten. Am Ende musste die heimische HSG gegen den Aufstiegsfavoriten aus der Grafschaft eine deutliche Niederlage quittieren.


Wenig zu bestellen hatten Melanie Hagemann und Ihr Team gegen Nordhorn


Regionsliga MJC

TV Georgsmarienhütte II - HSG Grönegau-Melle II 37:23 (17:7)

Das Spiel, wenn man es aus Meller Sicht denn so nennen darf, war eine Strafe für alle Zuschauer. Die Mannschaft präsentierte sich der Art statisch und verschlafen - Anpfiff allerdings auch "schon" um 14 Uhr - dass die Gastgeber nach Belieben agieren durften. Ansagen von der Bank wurden nicht ansatzweise umgesetzt, sodass ein und derselbe Gegenspieler gleich geartete Aktionen quasi im Replay immer wieder abspielte und so Tor um Tor erzielte. Mancher Keeper wäre hilflos verzweifelt...

Weser-Ems-Liga Süd Männer

TuS BW Lohne – HSG Grönegau-Melle 29:27 (13:11)

Nach der langen Pause spielten die Meller anfangs sehr verunsichert und produzierten vor allem im Angriff viele technische Fehler. Zum Glück konnte Lohne daraus kein Kapital schlagen, denn viele Bälle landeten freistehend neben dem Tor oder waren Beute des guten Carsten Placke im Meller Tor. So verlief die Partie in der 1. Halbzeit sehr ausgeglichen und über 10:10 konnte der Gastgeber mit einer 2 Tore Führung (13:11) in die Pause gehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok