2. Herren

2.Herren

Mannschaft

 

Stehend v.l.n.r.:

Ligaobmann Heinz-Georg Lahrmann, Daniel Hoffmann, Karim Ackermann, Dennis Woitowitz, Tino Topheide, Jonas Bextermöller, Thomas Allerdissen, Uli Pellmann

Knieend v.l.n.r.:

Hendrik Bolte, Björn Tiedtke, Ben Albrecht, Florian Kienker, Alexander Buß, Mathias Buß

Es fehlen:

Phillip Abing, Marco Klocke, Björn Matenar, Matthias Schomöller, Daniel Schütze, Tobias Wittler, Stefan Paland, Sebastian Brüggemeyer, Sascha Osthues

 

Bericht

Großer Sprung für eine „4. Herren“

Die 4. Herren darf sich nach der Zusammenlegung der beiden ersten Mannschaften in der letzten Saison ab jetzt 2. Herren nennen und meldet sich nun aus der Regionsliga. Nach einem ungefährdeten Aufstieg wird es jetzt sicher attraktivere Gegner geben. Dennoch darf man keine Mannschaft unterschätzen, denn durch die Ligareform sind dort Mannschaften aufgetaucht, mit denen nicht zu rechnen war.

Veränderungen im Team gibt es auf der Torhüterposition, denn Nico Roider hängt aufgrund von anhaltenden Schmerzen im Fuß schweren Herzens seine Handballschuhe an den Nagel. Dafür bewirbt sich Ben Albrecht für die neue Nummer 1. Er und Sascha Osthues, der kürzer treten möchte, verstärken in der kommenden Saison das Team.

Ansonsten bleibt alles beim Alten. Getreu dem Motto: Mit wenig Aufwand und viel Spaß die meisten Punkte holen.

 

 

Regionsoberliga Herren

TV Wellingholzhausen – HSG Grönegau-Melle II 18:31 (6:18)

Der nächste Dienstag und das nächste Nachholspiel für die Tiger-Reserve. Diesmal ging es zum Stadtderby nach Wellingholzhausen. Ohne die etatmäßigen Spieler Philipp Abing und Tobias Wittler im linken Rückraum musste die Zweite planen. Dafür wurde der Kader durch Lukas Möllersmann (U21-Spieler) sowie Lukas Vahle (nach Verletzung) aufgefüllt.

Regionsoberliga Männer

HSG Grönegau-Melle II – TV Georgsmarienhütte II 30:18 (14:6)

Nachdem zwei Spiele der noch jungen Saison aufgrund fehlender Schiedsrichter abgesagt wurden, konnte die 2. Herren der HSG am Dienstagabend nun endlich in den Punktspielbetrieb starten. Nach dem Aufstieg in die Regionsoberliga konnte man noch nicht so richtig einordnen wo man genau steht. Ebenso wenig klar war die Zweitvertretung des TV Georgsmarienhütte als Gegner einzuschätzen. Die ersten Ergebnisse der Hüttenstädter ließen die Tiger-Reserve allerdings mit dem nötigen Respekt ins Spiel gehen.

2.Herren – Regionspokal

SV 1916 Osnabrück - HSG Grönegau-Melle II 19:33 (10:16)

Bevor der Punktspielbetrieb für die Zweite Herren startet stand erst noch der Regionspokal auf dem Programm. Aus einem ursprünglichen Dreier-Turnier wurde kurzfristig, durch die Absage von BV Garrel II, ein einzelnes Spiel gegen den Gastgebenden SV 1916 Osnabrück.

Regionsliga Männer

 

HSG Grönegau-Melle II – SV 1916 Osnabrück   38:18 (15:6)

 

Im letzten Heim- und Saisonspiel setzte die Zweite Herren mit einem deutlichen Sieg den Schlussstrich unter eine erfolgreiche Saison mit dem Ergebnis des verdienten Aufstiegs in die Regionsoberliga.

 

IMG 2053

Erfolgreiche Saison für die 2. Herren der HSG mit dem Aufstieg in die Regionsoberliga.
(Foto: Arend MzH)

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.