2. Herren

2.Herren

Mannschaft

 

Stehend v.l.n.r.:

Ligaobmann Heinz-Georg Lahrmann, Daniel Hoffmann, Karim Ackermann, Dennis Woitowitz, Tino Topheide, Jonas Bextermöller, Thomas Allerdissen, Uli Pellmann

Knieend v.l.n.r.:

Hendrik Bolte, Björn Tiedtke, Ben Albrecht, Florian Kienker, Alexander Buß, Mathias Buß

Es fehlen:

Phillip Abing, Marco Klocke, Björn Matenar, Matthias Schomöller, Daniel Schütze, Tobias Wittler, Stefan Paland, Sebastian Brüggemeyer, Sascha Osthues

 

Bericht

Großer Sprung für eine „4. Herren“

Die 4. Herren darf sich nach der Zusammenlegung der beiden ersten Mannschaften in der letzten Saison ab jetzt 2. Herren nennen und meldet sich nun aus der Regionsliga. Nach einem ungefährdeten Aufstieg wird es jetzt sicher attraktivere Gegner geben. Dennoch darf man keine Mannschaft unterschätzen, denn durch die Ligareform sind dort Mannschaften aufgetaucht, mit denen nicht zu rechnen war.

Veränderungen im Team gibt es auf der Torhüterposition, denn Nico Roider hängt aufgrund von anhaltenden Schmerzen im Fuß schweren Herzens seine Handballschuhe an den Nagel. Dafür bewirbt sich Ben Albrecht für die neue Nummer 1. Er und Sascha Osthues, der kürzer treten möchte, verstärken in der kommenden Saison das Team.

Ansonsten bleibt alles beim Alten. Getreu dem Motto: Mit wenig Aufwand und viel Spaß die meisten Punkte holen.

 

 

Landesklasse Weser-Ems Süd Männer

HSG Grönegau Melle – SV Concordia Belm-Powe 36:18 (16:9)

Im ersten Heimspiel der Saison empfingen die Tiger den SV Concordia Belm-Powe. Die Belmer waren gemeinsam mit der Zweiten der HSG von eineinhalb Jahren in die Landesklasse aufgestiegen. Nach einem Stotterstart gewannen die Meller am Ende deutlich mit 36:18.

IMG 2224 2

Jan Springhetti (mit Ball) erwischte einen guten Tag gegen Belm (Foto: Karl-Heinz Allerdissen)

Landesklasse Weser-Ems Süd Männer

HSG Osnabrück II – HSG Grönegau-Melle 24:28 (10:18)

Die HSG Grönegau-Melle startet mit einem 28:24 Auswärtserfolg in die Handballsaison 21/22. „Wir sind überraschend gut in das Spiel gekommen und konnten uns schnell mit 8:2 absetzen. Dieser Start ins Spiel war gut für unser Selbstvertrauen, so hatten wir einige richtig gute Phasen im Spiel. Aber es gab auch noch ein erhebliches Verbesserungspotential“ resümierte Trainer Mike Bordihn die 60 Spielminuten.

Jörg Heemann

Jörg Heemann mit starkem Debüt im HSG Trikot (Foto: Rolf Dieckhöner)

Regionsoberliga Männer

HSG Grönegau-Melle II – TV Bissendorf-Holte III 19:15 (9:8)

In einem von starken Abwehrreihen geprägten Spiel setzte sich am Samstagabend die zweite Mannschaft der HSG gegen Bissendorf III durch und verteidigte die knappe Tabellenführung.

IMG 0761

Pascal Birke ging immer wieder in die Lücken und sorgte für Alarm in der Bissendorfer Abwehr.

(Foto: Karl-Heinz Allerdissen)

Regionsoberliga Männer

HSG Grönegau-Melle II – SV Quitt Ankum 24:22 (9:7)

„Das war ein hartes Stück Arbeit“, beschrieb Tino Topheide den Sieg seines Teams am Samstagabend gegen den als Tabellenführer angereisten SV Quitt Ankum.

IMG 0436

Michi Voss im Meller Tor glänzte mit zahlreichen Paraden gegen Ankum.

(Foto: Karl-Heinz Allerdissen)

Regionsoberliga Männer

HSG Grönegau-Melle II – TV Cloppenburg II 32:32 (15:17)

Nachdem das Spiel eigentlich schon im Dezember stattfinden sollte (Cloppenburg hatte aufgrund von Verletzungen und Krankheit um Verlegung gebeten), konnte die Partien nach zäher Einigung am vergangenen Samstag nachgeholt werden.

IMG 0355

Jannik Bartels netzte 6 Treffer gegen Cloppenburg II ein. (Foto: Karl-Heinz Allerdissen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.