mA-Jugend

 

 

Foto mJ A 2

Mannschaft

Stehend v.l.n.r.: Max Behrent, Maximilian Spies, Benjamin Zuijdgeest, Jonas Schröder, Ben Albrecht, Jendrik Röfer, Enno Zurmühlen

Knieend v.l.n.r.: Torge Teders, Gero Weymann, Luca Tatar, Dean Järisch, Luca Lührmann, Jannes Haferkamp

Es fehlt: Dean Järisch

Bericht

 

Die männliche A-Jugend spielt in der Landesliga und hat es dort vor allem mit Mannschaften aus dem Hannoverschen Raum zu tun - dies sind schon mal zwei positive Aspekte. Außerdem stehen mit den Spielen gegen Bramsche und GM-Hütte auch zwei Derbys auf dem Programm - so weit so gut. Es wäre allerdings von Vorteil gewesen, wenn sich alle Jugendmannschaften für die Ligen hätten qualifizieren müssen, denn nach der langen Pause kann man den Leistungsstand sowohl der eigenen Mannschaft als auch der Gegner nur schwer einschätzen.

Die Vorbereitung verlief nicht optimal: Urlaubszeit und Nebenjobs, die auch während der Saison weiter Thema sein werden, machten mannschaftliches Training nicht einfach. Das Handballspielen haben die Jungs nicht verlernt, aber gewisse Abläufe müssen trainiert werden - so werden sie eben etwas mehr Geduld brauchen und sich während der Saison wieder einspielen müssen. Leider haben nach der längeren Pause auch einige mit dem Handballspiel aufgehört, sodass der Kader eher knapp besetzt ist. Vielleicht findet der eine oder andere ja wieder Interesse, wenn wieder gespielt wird.          

 

 

 

Landesliga West MJA

TuS Bramsche – HSG Grönegau-Melle 38:25 (18:12)

Am Sonntagnachmittag war die A-Jugend der HSG Melle zu Gast beim Tabellenführer TuS Bramsche. Verzichten mussten die Tigerjunioren auf den verletzten Jan Springhetti und den erkrankten Falk Vodegel, so dass die Meller nur mit insgesamt acht Spieler in Bramsche auflaufen konnte. So entschied man sich, dass Torhüter Matthias Redeker als Feldspieler mitspielte, um wenigstens eine Wechselmöglichkeit zu haben.

Landesliga West MJA

HSG Grönegau-Melle – HSG Nordhorn 26:36 (11:16)

Am Samstagnachmittag empfingen die Meller A-Junioren zu Hause in Neuenkirchen die HSG Nordhorn zum Kräftemessen. Leider mussten sich die Meller den Gästen aus der Grafschaft Bentheim deutlich geschlagen geben, „was letztendlich wohl auch unserer mangelnden Einstellung lag“, wie HSG-Spieler Falk Vodegel nach dem Spiel selbstkritisch eingestand. Ein Umstand, den das HSG-Trainerteam zu Recht schon in der Halbzeitpause in den Fokus rückte und auch nach dem Spiel mehr Engagement von jedem einzelnen Spieler einforderte.

 

Landesliga West MJA

HSG Grönegau-Melle – TV Neerstedt 33:36 (15:17)

Nach der vermeidbaren Niederlage im Auswärtsspiel gegen Bohmte war die Motivation im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Neerstedt umso größer. Verzichten musste das Team dabei nur auf Rückraumspieler Pascal Birke (Urlaub), dafür konnte man sich wieder auf die Unterstützung aus der B-Jugend verlassen.

Landesliga West MJA                    

TV 01 Bohmte - HSG Grönegau-Melle 31:29 (18:15)

„Diese Niederlage war vermeidbar“, zeigte sich Trainer Dirk Bößmann sichtlich enttäuscht nach der knappen Auswärtsniederlage seiner Schützlinge beim TV 01 Bohmte. Dabei hielten die Jungtiger über weite Strecken der Partie gut mit.

 

Landesliga West MJA

HSG Neuenburg/Bockhorn – HSG Grönegau-Melle 30:32 (13:17)

Am Sonntagnachmittag war die A-Jugend zu Gast bei der HSG Neuenburg/Bockhorn und konnte nach zuvor nach zweimaliger Punkteteilung in Marienhafe und Emden, den ersten Auswärtssieg einfahren.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.