News

Letzten Sonntag war es wieder soweit. Die HSG Grönegau-Melle hatte zum ersten Minispielfest dieser Saison eingeladen. Trotz des kurzfristigen Hallentausches, da die Haferstraßenhalle weiterhin nicht spielbereit ist, waren 9 Minimannschaften aus Bohmte, Bramsche, Osnabrück, Bünde-Dünne, Borgholzhausen, Georgsmarienhütte und Eicken/Buer/Oldendorf angetreten, um ihre Ballfertigkeit zusammen mit der Gastgebern unter Beweis zu stellen.

Und in der Tat, nach der Aufwärmrunde mit dem „Tiger“ konnten die mitgereisten Fans tolle Spielszenen, faire Sportler ebenso wie zahlreiche Tore, die auf den zwei Spielfeldern erzielt wurden, beobachten. 

Minispielefest Melle 04

Aufwärmen mit dem Tiger. Immer wieder ein toller Start für die Minis.

(Foto: Armin Scherer/TuS Bramsche)

Regionsoberliga WJD

TV Georgsmarienhütte – HSG Grönegau-Melle I 14:17 (9:9)

Dass es bei dem Duell des Tabellenersten HSG Grönegau gegen den Tabellenzweiten in Georgsmarienhütte sicher schwierig werden würde, hatten die Mellerinnen geahnt. Obwohl aus dem Spiel der weiblichen D2 gegen denselben Gegner GM-Hütte bekannt war, dass die Gastgeberinnen sehr offensiv decken würden und die Mädchen dies eigentlich aus der E-Jugend noch kennen mussten, taten sich unsere Mellerinnen anfangs sehr schwer mit der gut agierenden Abwehr des Gegners.

WJD 1 05112017

Die WJD-1 aus Melle ist weiter ungeschlagen nach dem Erfolg in Hütte.

Regionsoberliga WJD

HSG Osnabrück – HSG Grönegau-Melle II (7:4) 10:11

Personell durch die NRW-Herbstferien, Firmung und weiterer privater Termine geschwächt, ging es auswärts in die kalte (!) Halle des Raspo-Sportparkes nach Osnabrück. Hier trafen unsere Mädchen auf ein scheinbar aus der Wertung spielendes Team von C-und D-Jugendlichen. Das höhere Alter der Osnabrückerinnen zeigte sich auch in einer zum Teil körperlich viel stärkeren und überlegeneren Mannschaft. Unsere D2 wurde aufgrund der Ausfälle personell von Hanna unterstützt.

WJD 2 04112017

Den ersten Saisonsieg landete die Meller WJD-2 am Wochenenden in Osnabrück.

Landesklasse Weser-Ems Süd Männer

HSG Grönegau-Melle – TV Bissendorf-Holte II 25:30 (13:16)

Am vergangenen Samstagabend stand das Spitzenspiel des Tabellenersten HSG Melle gegen den Zweiten TV Bissendorf-Holte II in Neuenkirchen auf dem Spielplan. Die Teams, welche beide in der letzten Saison aus Landesliga absteigen mussten, waren bis dato ungeschlagen. Die Hausherren konnten personell aus dem Vollen schöpfen, der Gast aus Bissendorf verstärkte sich mit Torhüter Nolte und Feldspieler Seger aus der Oberliga-Mannschaft.

IMG 2522

Matheo Raude nutzt hier seinen Freiraum gegen den TVB zum Torerfolg.

(Foto: Karl-Heinz Allerdissen)

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle - TuS Lemförde 29:32 (14:21)

Am Samstag stand erneut ein Heimspiel auf dem Spielplan der HSG-Damen. Auch die Gäste konnten bis dato lediglich einen Sieg einfahren und standen jedoch aufgrund des besseren Torverhältnisses einen Platz über den Mellerinnen. Der Gegner des Tages war ziemlich unbekannt für die Meller Ladies, aus vergangenen Spielberichten war lediglich bekannt, dass immer mit Spielerinnen der A-Jugend (Landesliga) aufgefüllt wurde.

Regionsoberliga Männer

SG Teuto Handball - HSG Grönegau-Melle II 22:28 (11:13)

Zum Auswärtsspiel bei der SG Teuto Handball reiste die Meller “Zwote” als Tabellenführer. Somit kam es zum Spitzenspiel der Liga beim Tabellenzweiten, gleichzeitig auch das Duell der beiden Aufsteiger aus der Regionsliga. Wobei die SG Teuto das selbst erklärte Ziel Aufstieg ausgegeben hat und die Tiger-Reserve lediglich zum Ärgern in der Liga ist.

Landesklasse Weser-Ems Süd Frauen

HSG Grönegau-Melle - SG Neuenhaus/Uelsen II 28:21 (13:12)

Im ersten Heimspiel der Saison gastierte die Zweitvertretung der SG Neuenhaus/Uelsen in der Neuenkirchener Sporthalle. Die Gäste sind ebenfalls Aufsteiger und konnten wie auch die Meller Damen bislang noch keinen Punkt auf ihrem Konto verbuchen.

AM Dieckmann 3

Anna-Maria Dieckmann war mit 13/7 Toren am treffsichersten gegen Neuenhaus.

(Archivfoto: Karl-Heinz Allerdissen)

Landesliga West MJA

JSG Wilhelmshaven – HSG Grönegau-Melle 27:30 (14:18)

Mit 12 aktiven Spielern reisten die Meller am Sonntag nach Wilhelmshaven, man musste leider auf die verletzten Ole Meyer Im Kruge und Constantin Spence verzichten. Florian Bößmann und Jan Springhetti kehrten nach Verletzungspause wieder in den Kader zurück. An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei den beiden B-Jugendlichen Nico Birke und Luka Lindenthal für die erneute Unterstützung.