News

Nach dem frühen Saisonaus aufgrund der Corona Pandemie war lange nicht klar, wie der HVN mit der Einteilung und Relegation zu den Ober- und Landesligen im Jugendbereich umgehen wird. Die für Mai/Juni vorgesehene Relegation musste abgesagt werden.

Im Rahmen der Neuplanung der Relegation hat man dann schon mehr Mannschaften die Qualifikation zugestanden als in normalen Jahren, so dass unsere weibliche B-Jugend und männliche C-Jugend schon für die Landesliga, sowie die weibliche C-Jugend aufgrund der guten Platzierung in der abgelaufenen Saison fest für die Oberliga gesetzt wurden.

So mussten sich nur noch die männliche A- und B-Jugend über die Relegation im September bis 4. Oktober noch jeweils für die Landesliga qualifizieren. Dieses haben beide Mannschaften durch gute Leistungen erfolgreich gemeistert.

Wir gratulieren allen Teams zum Erreichen der Ober- bzw. Landesliga und hoffen, dass wir die Saison sportlich vor Ostern zu Ende bringen können. Damit dieses gelingt hat der HVN die Teilnehmer der einzelnen Staffeln reduziert, so dass wir nach dem Start Anfang November weniger Spiele haben werden.

Für vier ehemalige Spielerinnen und Spieler der HSG Grönegau-Melle hat sich der langjährige Trainingsfleiß ausgezahlt.

Mit Samira Jödemann, Rosa Blißenbach, Liam Lindenthal und Goswin Poerschke spielen in der kommenden Saison 2020/2021 erneut vier Talente aus Melle in der Jugendhandballbundesliga (JHBL). Die vier Talente haben, wie schon zuvor Oliver Rose und Malte Krause (JHBL mit TV Bissendorf-Holte), sowie Finn Ronning und Axel Pohnke (JHBL mit JSG NSM-Nettelstedt), ihre handballerischen Wurzeln und ihre Grundausbildung in der HSG Grönegau-Melle erlangt.

Meller Handballtalente in der JHBL

Meller Handballtalente in der JHBL 2020/2021:

Goswin Poerschke, Rosa Blißenbach, Samira Jödemann, Liam Lindenthal (v.l.n.r.)

(Foto: Dietmar Blißenbach)

Mit Datum vom 20.09.2020 haben wir unser Hygienekonzept weiter angepasst und heute an alle Teams verschickt. Zudem ist es wie gehabt auch oben rechts auf dieser Website verlinkt.

Im Kern geht es bei diesem Update neben den bekannten Maßnahmen um die Rahmenbedingungen und Beschränkungen für Test- und Wettkampfspiele. Es wird sicher nicht das letzte Update sein.

Bitte haltet euch an die gängigen AHA-Regeln, siehe aktuelle Lage im Landkreis Cloppenburg, nur gemeinsam und mit gegenseitiger Rücksichtnahme funktioniert das. Danke für euer Engagement und euren Einsatz.

Mit Datum vom 09.08.2020 haben wir unser Hygienekonzept weiter angepasst und heute an alle Teams verschickt. Zudem ist es wie gehabt auch oben rechts auf dieser Website verlinkt.

Im Kern geht es bei diesem Update neben den bekannten Maßnahmen um die Rahmenbedingungen und Beschränkungen für Test- und Wettkampfspiele. Es wird sicher nicht das letzte Update sein.

Bitte haltet euch an die gängigen Vorschriften und empfohlenden Maßnahmen, nur gemeinsam und mit gegenseitiger Rücksichtnahme funktioniert das. Danke für euer Engagement und euren Einsatz.

Die Planungen stehen:

Jugend

Ab dem Wochenende 30.10./01.11.20 soll es auf Regions- und Landesebene für die Jugendteams losgehen. Folgende Teams haben sich bereits für die überregionalen Ligen qualifiziert:

    • weibliche C1 Jgd Oberliga
    • weibliche B Jgd Landesliga
    • männliche C Jgd Landesliga

Für die männliche B- und A Jugend geht es im September dann zunächst in die Relegation zur Landesliga.

Senioren

Die überregional bereits qualifizierten Seniorenteams starten bereits am Wochenende 24.10./25.10.20 in ihre Saison:

    • 1. Herren Landesliga
    • 2. Herren Landesklasse WE M Süd
    • 1. Damen Landesklasse WE F Süd

Auf Regionsebene starten die Spiele ebenfalls am Wochenende 24.10./25.10.

Wir freuen uns auf spannende und torreiche Begegnungen.

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Geduld und Disziplin bei der Einhaltung der bisherigen Maßnahmen. Ab dem 06.07.2020 sind weitere Lockerungen vom Land Niedersachsen zugelassen worden.

Am 06.07. und am 09.07. ist unser aktuell gültiges Hygienekonzept entsprechend angepasst und an alle Teams per E-Mail verschickt worden. Es gilt ausnahmlos für alle Teams. Bitte an allen TrainingsteilnehmerInnen bzw. deren Eltern weiterleiten.

Die Änderungen sind textlich in "rot" gehalten. Bitte achtet weiterhin auf die Teilnehmerlisten je Training.

Nach wie vor gilt, dass die Umkleidekabinen und Duschen in den Hallen bis zu den Sommerferien geschlossen bleiben.

Zusätzlich ist wie gehabt immer das jeweils gültige Konzept (zurzeit Update vom 09.07.2020) oben rechts auf dieser Website als PDF-Datei verlinkt.

Für Fragen stehen alle Vorstandsmitglieder zur Verfügung.

 

Eins noch: Der gesamte Vorstand hat sich mächtig über eure fleissige Teilnahme an der HSG-Challange gefreut. Tolle Zahlen habt ihr abgeliefert - starke Handballfamilie!

In der Zeit vom 20.05.-30.06.20 nahmen 13 Jugend- und Seniorenteams am Wettkampf teil. Insgesamt wurden von 171 Teilnehmer*innen in den ca. 5 Wochen erstaunliche 6.420,92 km gelaufen, 138.121 Liegestütz geleistet und 580.944 Seilsprünge absolviert.

Im Schnitt sind das pro Teilnehmenden 37,55 km, 808 Liegestütze und 3.397 Seilsprünge.

Das ist absolut großartig!!!

Daher sollen grundsätzlich alle teilnehmenden Teams mit einem Betrag in Höhe von 50€ für die Mannschaftskasse bedacht werden!

Zusätzlich gibt es für die jeweils ersten drei Plätze:

1. Platz: Team-Gutscheine für die Cafeteria Getränke & Würstchen oder Torte/Kuchen & einen Handball (Gr.1-3)

2. Platz: Team-Gutscheine für die Cafeteria Getränke & Würstchen oder Torte/Kuchen

3. Platz: Team-Gutscheine für die Cafeteria Getränke

Folgende Ergebnisse wurden erzielt

HSG-Grönegau findet zu eingeschränktem Trainingsbetreib zurück.

Für viele der handballbegeisterten Kinder und Erwachsenen geht es nun wieder los. Zunächst fand das Training ausschließlich auf dem Sportplatz statt, seit Mitte Juni durften auch die Hallen wieder genutzt werden. Mit einem speziellen Hygienekonzept, das ähnlich wie in den Schulen die Zuwege regelt und Hygieneregeln vorsieht, können zumindest die großen Sporthallen in Melle an der Haferhalle, in der Lindath Südwest und in Melle Neuenkirchen wieder für den Handballsport genutzt werden.

HSG Melle WJD 1

Training der weiblichen D-Jugend der HSG Grönegau-Melle in der Halle an der Haferstraße in Melle-Mitte.

(Foto: Birgit Hoffmann)

HSG I + II beginnen mit gemeinsamer Saisonvorbereitung

Die Handballer der HSG Grönegau-Melle sind in der vergangenen Woche in die Saisonvorbereitung gestartet. Zum Auftakt gab es bei leichtem Regen eine Outdoor-Einheit auf dem Sportplatz in Neuenkirchen. „Es ist alles noch etwas umständlich, aber es war schön mal wieder eine gemeinsame Trainingseinheit absolviert zu haben“, freute sich Trainer Mike Bordihn über das erste Wiedersehen nach über drei Monaten Zwangspause.

Vorbereitung Herren 1

Fitnesstraining auf dem Sportplatz: Die Handballer der HSG haben die Saisonvorbereitung aufgenommen.

(Foto: Mike Bordihn)

Zum 15.06 wurden die aktualisierten Challengeergbnisse gemeldet.

Erfreulich ist, dass mit der männlichen C Jugend ein weiteres Team gemeldet hat und sich sogar direkt mit an die Spitze setzen konnte!

Nun sind in beiden Staffeln jeweils 6 Teams aktiv, allerdings vermissen wir noch Meldungen von einigen anderen Teams, was macht z.B. die 3. Herren?

Zur Erläuterung: Die Ergebnisse werden durch die Anzahl der Spieler*innen geteilt und ein Durchschnittswert ermittelt,  dann wird pro Rang die maximale Anzahl an teilnehmenden Teams für die besten Leistung gegeben (derzeit von 6 Punkte bis min. 1 Punkt ), diese werden pro Disziplin nach Rang vergeben und dann aufaddiert. Daher ist eine Leistung im Laufen ebenso entscheidend wie z.B. im Seilspringen.

Staffel 1

1. Platz mJC / 4. Herren (punktgleich)

2. Platz wJC2

3. Platz wJD / mJE (punktgkeich)

4. Platz wJE

 

Staffel 2

1. Platz mJB

2. Platz wJB

3. Platz 1. Damen

4. Platz wJC1

5. Platz 1. Herren

6.Platz 2. Herren

Besonders herausragend sind in dieser Meldung die durchschnittlichen km der 4. Herren mit 55,28 km pro Teilnehmer und die Liegstützanzahl der mJB mit 1.686 pro Spieler. Respekt!

Aber auch allen anderen Teams Danke für die tollen Ergebnisse, z.B. auch der weiblichen E-Jugend, die derzeit mit nur 2 Spielerinnen so motiviert mitmacht.

Weiter so, am 30.06.20 endet die Challenge.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.