Letzten Sonntag war es wieder soweit. Die HSG Grönegau-Melle hatte zum ersten Minispielfest dieser Saison eingeladen. Trotz des kurzfristigen Hallentausches, da die Haferstraßenhalle weiterhin nicht spielbereit ist, waren 9 Minimannschaften aus Bohmte, Bramsche, Osnabrück, Bünde-Dünne, Borgholzhausen, Georgsmarienhütte und Eicken/Buer/Oldendorf angetreten, um ihre Ballfertigkeit zusammen mit der Gastgebern unter Beweis zu stellen.

Und in der Tat, nach der Aufwärmrunde mit dem „Tiger“ konnten die mitgereisten Fans tolle Spielszenen, faire Sportler ebenso wie zahlreiche Tore, die auf den zwei Spielfeldern erzielt wurden, beobachten. 

Minispielefest Melle 04

Aufwärmen mit dem Tiger. Immer wieder ein toller Start für die Minis.

(Foto: Armin Scherer/TuS Bramsche)

 

In den Spielpausen nutzen die Minihandballer/-innen und viele Geschwisterkinder die eigens aufgebaute Spiellandschaft und das große Angebot des Fördervereins „Tigerjugend“, der alle Hände voll zu tun hatte, die kleinen Sportler mit Köstlichkeiten zu versorgen.

Zum Abschluss überreichte der „Tiger“ jeder Mannschaft einen Pokal, was ein weiteres Leuchten in die Kinderaugen zauberte. Wie sagte schon Albert Einstein: „Das Schönste, was es auf der Welt gibt, ist ein leuchtendes Gesicht.“

Quelle: Sandra Stumpenhorst

 

Fotos: Sandra Stumpenhorst

IMG 5524

IMG 5527

IMG 5528

 

Fotos: Armin Scherer/TuS Bramsche

Minispielefest Melle 02

Minispielefest Melle 03

Minispielefest Melle 81

Minispielefest Melle 82

Minispielefest Melle 83

Minispielefest Melle 86

Minispielefest Melle 88

Minispielefest Melle 90

Minispielefest Melle 94

Minispielefest Melle 96

Minispielefest Melle 98

Minispielefest Melle 100

Minispielefest Melle 101

Minispielefest Melle 102

Minispielefest Melle 105

Minispielefest Melle 106

Minispielefest Melle 108

Minispielefest Melle 111

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok