Regionsoberliga WJB

TV Georgsmarienhütte II – HSG Grönegau-Melle 4:5 ( 2:3)

Zu Beginn der Begegnung waren die Meller Spielerinnen gedanklich wohl noch in der Kabine geblieben. Die 2. weibliche B-Jugend von GM-Hütte führte schnell mit 2:0 Toren und überraschte die Gäste mit guten Würfen aus dem Rückraum.

Zu allen Überfluss knickte in dieser Phase die Meller Rückraumspielerin Hannah Seefeld mit dem Fuß so schwer um, dass sie sofort ins Krankenhaus gebracht werden musste. Von dem Schock erholten sich die Grönegauerinnen fast das ganze Spiel nicht und spielten irgendwie gehemmt. Da auch der Heimmannschaft im Angriff nicht viel gelang, entwickelte sich ein schwaches Regionsoberligaspiel mit ganz wenigen Toren auf beiden Seiten.

Am Ende hatte das Team von Trainer Dieter Horst noch ganz viel Glück, da 2 Treffer der Heimmannschaft nicht anerkannt wurden. „ Nach der Verletzung von Hannah, die hoffentlich nicht so lange ausfällt, haben wir nie richtig ins Spiel gefunden und am Ende sehr glücklich gewonnen. Wenigstens haben wir in der Abwehr richtig gekämpft und alles was möglich war gegeben.“, bilanzierte Trainer Horst nach dem Spiel.

Aufstellung:

Julia Hünnefeld (Tor), Annika Ruwe 4, Lara Röfer 1, Saskia Ebert, Nadine Gärtner, Jona Hinkenhuis, Saskia Hoffmann, Hannah Seefeld, Judith Wallis.

Quelle: Dieter Horst

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok