Landesliga West MJB

HSG Grönegau Melle - TV Georgsmarienhütte 28:25 (11:12)

Im vierten Saisonspiel der Meller B-Jugend waren die Jungs aus Georgsmarienhütte zu Gast im Grönegau. Die Hüttenstädter hatten im ersten Abschnitt meist die Nase vorn, doch nach Seitenwechsel hatte der Tigernachwuchs das bessere Ende für sich, und gewann die Partie mit drei Toren Vorsprung.

 

Ehrgeizig gingen die Meller ins Spiel hinein, bekamen jedoch keinen Zugriff und Kontrolle über das Geschehen. Schmerzlich vermisst wurde dabei Hakon Niehausmeier, der verletzt pausieren musste. Und prompt lag die HSG nach fünf Minuten mit 1:4 zurück. Mit zunehmender Spielzeit gewöhnten sich die Meller an das Spiel und gestalteten den Spielstand ausgeglichen. Zur Pause lag der TVG knapp mit 11:12 vorn.

Nach dem Wiederanpfiff lief es dann besser für die Jungs in Blau. Der stark aufspielende Luka Lindenthal markierte nicht nur insgesamt zehn Tore, er riss auch seine Nebenleute mit. Zwischen der 40. und 45. Minute konnten sich die HSG-Jungs durch Tore von Timon Vodegel, Luka Lindenthal und Nico Birke (per Siebenmeter) mit drei Treffern in Folge von 22:22 auf 25:22 entscheidend absetzen und bogen auf die Siegerstraße ein. Mit der Unterstützung aus der C-Jugend von Jonas Schröder im Tor und Goswin Poerschke auf Halbrechts landeten die Meller am Ende einen verdienten Sieg, und bauten ihr Punktekonto auf 6:2 aus.

Aufstellung:

Falco Tönnies (TW), Jonas Schröder (TW), Luka Lindenthal (10), Xaver Heine, Timon Vodegel (5), Marvin Nieragden (2), Daniel Nieragden, Tim Parlmeyer (2), Moritz Langer (1), Goswin Poerschke (2), Vincent Greve, Nico Birke (6/2), sowie auf der Bank Hakon Niehausmeier, Nico Lindenthal (Trainer), Florian Bößmann und Torben Bode (Betreuer).

Quelle: Marvin Nieragden

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok