Landesliga West MJB

HSG Grönegau-Melle – TV 01 Bohmte 29:22 (14:13)

Im zweiten Spiel der Saison traten die B-Junioren vor heimischer Kulisse zum Derby gegen den TV 01 Bohmte an und zeigten von Beginn an eine konzentrierte Leistung, die letztendlich auch zum Sieg führte.

 

Vom Start weg zeigten die Meller, die ohne ihren Kreisläufer Marvin Nieragden auskommen mussten, eine Leistung die sich durchaus sehen lassen konnte. Mit einer bissigen Abwehr und Tempo nach vorne wurde schnell klar, wer Herr im Hause ist. Gerade in der Abwehr konnte das Team an das erste Saisonspiel anknüpfen, in dem man in Nordhorn noch knapp unterlag. So konnte schnell ein Vorsprung zum 5:2 herausgespielt werden, welchen die Meller Truppe weitestgehend souverän verteidigen konnte. Die HSG profitierte dabei nicht nur vom guten Angriffspiel, auch Torhüter Falco (die Katze) Tönnies hatte einen überragenden Tag erwischt und glänzte mit sehenswerten Paraden.

Nach einer kleineren Schwächephase zum Ende der ersten Hälfte, in der Bohmte auf ein Tor heran kam (14:13), fingen sich die Meller Jungs wieder und konnten bis zum Schluss der Partie noch einmal richtig davonziehen. Hier spielten sie ihre konditionelle Überlegenheit und Spielwitz aus. Am Ende stand ein verdienter Erfolg mit 29:22 zu Buche. Genau wie Falco im Tor, hatte auch Tim Parlmeyer einen Sahnetag erwischt und steuerte zusammen mit Hakon jeweils 6 Tore bei.

Nach einem gelungenen Spiel kann man jetzt mit Vorfreude auf das nächste Spiel gegen Aurich blicken, wo man hoffentlich die ersten Auswärtspunkte einfahren kann.

Aufstellung:

Falco Tönnies (TW), Benjamin Phillip Zuijdgeest (TW), Luka Lindenthal (4), Hakon Niehausmeier (6), Xaver Heine (2), Timon Vodegel (5), Tim Parlmeyer (6), Moritz Langer (2), Vincent Greve, Nico Birke (4), sowie Dirk Bößmann auf der Bank.

Quelle: Hakon Niehausmeier

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok