Durch Konfirmation und Krankheit geschwächt, trat die D2 am letzten Wochenende zum letzten Saisonspiel im Bramsche an.

Schnell zeigte sich, dass der reduzierte Kader mit nur 8 Mädchen den Bramschern so nicht gewachsen war. Die D2 konnte leider nicht an den Erfolg des letzten Spieles gegen Dodesheide (21:6) anknüpfen und tat sich im Angriff und Abwehr schwer.

 

Erfreulich ist, dass Emily Pietsch sich für das Tor begeistert und hier ohne Angst eine wichtige Position besetzt und Hannah, Franzi und Ariana sich im Angriff gut engagierten.

Ohne Mia, die nun vorzeitig ihr erstes Spiel in der weiblichen D Jugend absolvierte, wäre keine Auswechselspielerin dabei gewesen. Dafür auch herzlichen Dank.

Insgesamt hat sich die weibliche D Jugend im Laufe der Saison deutlich gesteigert, die anfängliche Unsicherheit insbesondere im Angriff legte sich und es wurden deutlich mehr Tore erzielt, als noch zu Beginn der Saison. Die Abwehrarbeit konnte ebenfalls verbessert werden. Trotzdem ist noch für die nächste Saison Entwicklungsbedarf, an dem wir weiter anknüpfen werden.

Die weibliche Jugend D2 hat sich auch als Mannschaft gut etabliert und es ist eine positive Stimmung unter den Mädchen zu verzeichnen. Viele der Mädchen bleiben dem Team auch in der nächsten Saison noch erhalten. Das freut uns sehr!

Quelle: Birgit Hoffmann

Logo 1000px breit

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok